Kunst & Aktion 2017

30. November 2017

Ausstellungseröffnung

"Bilder und Skulpturen von Verena Willeit"

Die Bilder der Künstlerin entstehen über einen langen Zeitraum, sind
Auseinandersetzung mit inneren Themen und Gedanken.
Begegnungen, Konstellationen, das Miteinander, Nebeneinander, Füreinander
und Kommunikation sind wiederholt Grundthemen der künstlerischen Arbeit.
Die ersten Schichten sind oft aufregend, bunt, laut, schreiend, hässlich und
wütend, im Dialog mit dem Bild geschieht Wandlung, wird manches still,
reduziert, weich…
Nicht das Harmonisch-Meditative steht im Mittelpunkt, sondern der Prozess
dorthin….
Für den Betrachter bleibt dieser Dialog oft im Verborgenen, er darf aber
durch das Reduzierte, Strukturierte, durch die Ordnung, die Harmonie
hindurch transzendent wirken.

Ausstellungen:
2009  Gemeinschaftsausstellung Frauen-Kunsthandwerk Tirol
2011 Einzelausstellung „Einblick“, Atelier im Haus, Birgitz
2011 Gemeinschaftsausstellung „Kunst im Dorf“, Birgitz
2012 Teilnahme an der Kunststraße Imst
2013 Einzelausstellung „Kunst in der Buchhandlung“, Wagner´sche
2014 Teilnahme an der Kunststraße Imst
2016 Gemeinschaftsausstellung an der Akademie der Bildenden Künste Kolbermoor, Deutschland
2016 Teilnahme an der Kunststrasse Imst

Beginn 19.00 Uhr

___________________________________________________________________________________

Freitag 23. Feber 2018

Ausstellungseröffnung

"Schönheit entdecken" - ein Kunstprojekt von Jenbacher Schülern

Im ubuntu-forum Imst wurde das Projekt "Schönheit entdecken" der 4. Klasse Volksschule
Jenbach im Mai 2017 zum ersten Mal gezeigt - im freiraum Jenbach wird das Ergebnis
einer intensiven Auseinandersetzung mit dem Thema auch im Heimatort der Kinder
zu sehen sein.

Die Tiroler Künstlerin und Pädagogin Patricia Batkowski-Kuderer hat das Projekt
gemeinsam mit ihren 20 Schülern umgesetzt, dabei brachten die Kinder klar zum
Ausdruck, dass für sie Schönheit vor allem ein individueller kostbarer, innerer Wert ist.
Was bedeutet Schönheit? Wie denken Sie über Schönheit? Wie funktioniert Schönheit
im Handeln? Der Aufruf, anderen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern, der Wandel der
Schönheit im Lauf der Zeit, Schönheit als persönliche Ansichtssache, Schönheit zum
Anhören in Form von Musik, die Wahrnehmung der eigenen Schönheit, Schönheit und
Architektur, Schönheit der Natur - all dies gibt es in Bildern, Liedern und Texten mit
allen Sinnen zu erkunden.

Während der Vernissage werden die Stationen von den Kindern betreut - die kreativen
Ideen erweisen sich als wunderbar lebendig und erfahrbar, es herrscht aktiver
Austausch mit den Besuchern rund um die Entdeckung der vielen Aus- und Eindrücke.

Beginn 19.00 Uhr

___________________________________________________________________________________

Freitag 23. November 2018

Ausstellungseröffnung

"Strich & Farbe" - Bilder von Hanni Mumelter

Hanni Mumelter:
"Kunst lässt mich Zeit und Raum vergessen und begeistert mich. Mein kreativer Ausdruck
 entspringt meinem Fühlen und meiner Intuition.
In der Malerei setze ich mich mit verschiedenen Arbeitsweisen wie Aquarell- und
Mischtechnik, Tiefdruck und Spachteltechniken, mit Sanden und Pigmenten auseinander.
Mein Interesse gilt den Elementen der Natur und dem Leben, Landschaften und den
Menschen, die sie prägen.
Meine Bilder entstehen an Hand von Skizzen und Fotografien. Inhaltlich werden meine
Werke getragen vom unmittelbaren Erleben der Natur und der Umwelt, der Tradition und
der Heimat. Getragen aber auch durch die Neugier auf meine eigenen Fähigkeiten,
durch meine Gedanken und Gefühle - wie Einsamkeit, Glück, Trauer und Freude - sowie
durch das ausloten kritikwürdiger innerer und äußerer Grenzen meines Könnens."

Vita:
Geboren 1945 in Kufstein, 1964 Abschluss der HBLA in Salzburg. Anschließend
Auslandsaufenthalte und Praktikum in Südfrankreich und England.
1967 Heirat mit Prof. Mag. Gert Mumelter, der Ehe entstammen drei Söhne.
Intensive Auseinandersetzung mit der Malerei nach dem plötzlichen Tod des Mannes.
Mehrere Kurse und künstlerischer Dialog mit dem Innsbrucker Architekten
Prof. Mag. Siegbert Haas inspirieren und fördern ihre Malerei.

Beginn 19.00 Uhr

___________________________________________________________________________________

 

Internes

Atelierbesuch in unserem freiraum
ist für alle Kunsthungrigen jederzeit mit Voranmeldung
unter T. 0699.12369729 möglich.
Laufende Ausstellungen werden dann extra angekündigt.

......................................................................................................................

> was wir brauchen, sind ein paar verrückte leute,
denn seht euch an, wohin wir mit den normalen gekommen sind. (shaw)
<

< zurück