Musik 2019

Donnerstag 17. Jänner 2019

Jazz im Keller

"Triple Ay"

Klaus Dickbauer - Reeds, Bass, Jawharp
Martin Gasselsberger - Keys, Organ, Bass
Wolfi Rainer - Drums

Dass Klaus Dickbauer an seinem Instrument beziehungsweise an seinen
Instrumenten hierzulande zu den Führenden seiner Zunft zählt, weiß man
mittlerweile seit vielen Jahren und man kennt ihn als Mitglied von Saxofour
und dem Vienna Art Orchestra. Mit Triple Ay verwirklicht Klaus Dickbauer
nun ein neues Projekt, eines, das sich in der musikalischen Ausrichtung doch
deutlich von der seiner Hauptband Saxofour unterscheidet, und das nicht
nur aufgrund der instrumentalen Ausrichtung: weg von einem reinen Bläserensemble
hin zu einer klassischen Jazzbesetzung, die aber so rein gar nicht den klassischen Jazzpfaden
folgt und ganz eigene musikalische Blüten treibt.

Klaus Dickbauer und seine Kollegen lassen es in ihren in einen warmen Klang gehüllten
Nummern so richtig schön grooven. Und das auf eine musikalisch
sehr facettenreiche, ungemein energiegeladene und smoothe Weise. Musikalisch
orientiert sich das leichtfüßig agierende und eine enorme Spielfreude
an den Tag legende Trio an einer modernen, stilistisch offenen, leicht funkund
rockangereicherten und mehr geradlinigen denn vertrackten Form des
Jazz. Auf das allzu große Experiment verzichten Triple Ay bewusst, vielmehr
rücken die drei Protagonisten das Musikalische in den Vordergrund. Die Melodien,
die mal dynamisch, mal eher sanft und leise, mal einfach nur gediegen
und elegant gespielt werden, gehen wirklich schnell ins Ohr und wissen
in einem wirklich hohen Maße zu unterhalten.

 

Beginn 20.15 Uhr / Einlass ab 19.30 Uhr
Abendkasse € 18,- / Vorverkauf € 16,-

Kartenreservierungen ab sofort unter

kunst@freiraum-jenbach.at oder Telefon +43 699 12 36 97 29

Reservierte Karten können an der Abendkassa bis 19.45 Uhr zum Vorverkaufspreis abgeholt werden.
Freier Eintritt für Kinder & Jugendliche bis 18 Jahre & Junggebliebene ab 80....

_________________________________________________________________________________

 

Donnerstag 14. Feber 2019

Jazz im Keller

"Stand for Love " - Norisha

Norisha Campbell – Vocals
Harald Scharf – Double Bass
Jan Eschke – Piano, Keyboards
Michael Vochezer – Acoustic & Electric Guitars
Stephan Staudt – Drums

Von frühester Kindheit an im Kirchenchor mit Gospel und Blues aufgewachsen,
bestimmte zunächst ein anderes Talent das Leben der Norisha
Campbell: Die 1,91 Meter große US-Amerikanerin aus Florida wurde Profi-
Volleyballerin. Als zwei Freunde aus dem Kirchenchor sie 2013 zum Auftritt
bei „The Voice of Germany“ überredeten, bewegte sie der überwältigende
Zuspruch, ihre zweite Karriere als Sängerin zu starten.
Ihr Debüt-Album „Stand For Love“ verwirklicht zugleich auch einen lange
gehegten Traum des Bassisten Harald Scharf. Der stellte nicht nur ein exzellentes
Quartett aus der süddeutschen Szene zusammen, sondern schrieb
Norisha, gleichzeitig Name der gesamten Band, auch Songs auf den Leib, die
die enorme Bandbreite ihrer Soulstimme zur Geltung bringen. Ob mit Soul-
Hymnen, modernen Gospelsongs oder Jazzballaden, die Sängerin begeistert
mit kraftvollem Ton, außergewöhnlichen Phrasierungen und einem nicht
erlernbaren Gefühl für Timing.
„Gänsehaut und barfüßige Leichtigkeit…..Vom ersten Ton an knisterndes
Ambiente“ (Mühldorfer Anzeiger, 11./12.03.17)
„Eine Entdeckung, die sich lohnt!“ (Weilheimer Tagblatt, 13.05.17)
„Voice-Star Norisha verzaubert das Publikum!“ (OVB, 22.05.17)

 

Beginn 20.15 Uhr / Einlass ab 19.30 Uhr
Abendkasse € 18,- / Vorverkauf € 16,-

Kartenreservierungen ab sofort unter

kunst@freiraum-jenbach.at oder Telefon +43 699 12 36 97 29

Reservierte Karten können an der Abendkassa bis 19.45 Uhr zum Vorverkaufspreis abgeholt werden.
Freier Eintritt für Kinder & Jugendliche bis 18 Jahre & Junggebliebene ab 80....

_________________________________________________________________________________

 

Donnerstag 14. März 2019

Buchpräsentation

"Friedrich Reitlinger" von Hans-Peter Haberditz

 

Zum 81. Todestag des Jenbacher Industriellen und Wirtschaftsfunktionärs Friedrich Reitlinger
präsentiert Hans-Peter Haberditz ein neues Buch über das Leben, Wirken und
den gewaltsamen Tod des ehemaligen Hüttwerkbesitzers mit jüdischen Wurzeln.
Das Buch berichtet über die Bedeutung Friedrich Reitlingers für die Tiroler
Wirtschaft, die Anfeindungen vor und während des NS-Regimes und schließlich
den gewaltsamen Tod - der Industrielle wurde gemeinsam mit Tochter
Johanna am 14. März 1938 in ihrem Haus in Jenbach tot aufgefunden. Während die offizielle
Stellungnahme Tod auf Verlangen und Selbstmord lautet, ist in den letzten
81 Jahren nie ganz klar geworden, ob es sich an jenem Tag nicht doch anders abgespielt hat.

Sein Besitz mitsamt dem Werk in Jenbach wurde zunächst zugunsten des „Landes Tirol“
beschlagnahmt und im Zuge der „Arisierung“ an den deutschen Industriellen Ernst Heinkel
verkauft. Dieser modernisierte das Werk ab 1939 und baute es zu
zu einem Betrieb um, der Flugzeugteile produzierte.
Nach Ende des Zweiten Weltkrieges versuchte der Sohn Friedrich Reitlingers vergebens,
den Betrieb wieder zurückzubekommen. Reitlinger jun. erhielt wohl einen Teil
des Privatbesitzes restituiert, nicht aber die Firma.
Hans-Peter Haberditz präsentiert in seinem Buch neue Fakten und scheut keine
unangenehmem Fragen - eine Aufarbeitung eines verdrängten Themas
der Jenbacher Geschichte.

 

Beginn 20.15 Uhr / Einlass ab 19.30 Uhr
Eintritt frei

_________________________________________________________________________________

 

Freitag 22. März 2019

Jazz im Keller

"First Inspiration"

Rudi Katholnig – Akkordeon
Hans-Peter Steiner – Saxophon

Das Duo Rudi Katholnig & Hans-Peter Steiner hat sich im Jahr 2012 konstituiert,
2016 ist ihre CD mit dem Titel „First Inspiration“ erschienen.
Die Kombination von Akkordeon und Saxophon ist recht untypisch und außergewöhnlich.
Das erlaubt den Musikern neue Klangwege zu gehen. Stilsicher
zwischen Tango nuevo, New Musette und Jazz angesiedelt, kreieren die
beiden Musiker einen uverwechselbaren Sound jenseits von dem, was man
sich von diesen Instrumenten erwarten würde. Diese spezielle Klangfarbe
zeichnet auch ihre Eigenkompositionen aus.
Im aktuellen Programm mit dem Titel „First Inspiration“ präsentiert das Duo
neben originellen Eigenkompositionen zahlreiche Bearbeitungen u.a. von
Astor Piazzolla, Hermeto Pascoal u.v.m.
Frisch und voller Überaschungen sind auch ihre Improvisationen.
Das Duo konzertiert mittlerweile im europäischen Raum, vorwiegend Österreich,
unter anderem auch Slowenien, Kroatien, Italien und Deutschland.

 

Beginn 20.15 Uhr / Einlass ab 19.30 Uhr
Abendkasse € 18,- / Vorverkauf € 16,-

Kartenreservierungen ab sofort unter

kunst@freiraum-jenbach.at oder Telefon +43 699 12 36 97 29

Reservierte Karten können an der Abendkassa bis 19.45 Uhr zum Vorverkaufspreis abgeholt werden.
Freier Eintritt für Kinder & Jugendliche bis 18 Jahre & Junggebliebene ab 80....

________________________________________________________________________________

 

Donnerstag 11. April 2019

Jazz im Keller

Christian Wegscheider präsentiert "Stummfilme mit Livemusik"

 

Kinovergnügen wie anno dazumal mit Christian Wegscheider am Klavier

Der freiraum erfüllt mit dieser Veranstaltung den vielfach geäußerten Wunsch des
Publikums nach einer Neuauflage dieses Events - nach den äußerst erfolgreichen und
beliebten Stummfilmabenden in den Jahren 2009 und 2011 werden
hiermit erneut Stan & Ollie, Buster Keaton und Konsorten auf die Bühne
gebeten und der Spaß findet seine Fortsetzung.
Mehrere alte, ausgewählte Stummfilme aus der „Klamottenkiste“ werden
im „Freiraum-Kino“ präsentiert - und auf einem Piano live begleitet.

Christian Wegscheider wird, mittels zu jedem Film eigens komponierter
Musik, die besondere Komik dieser alten Streifen betonen und damit die
Lachmuskeln der Zuschauer aufs ärgste strapazieren.

Filme von Harold Lloyd, Charlie Chaplin, Laurel und Hardy, Buster Keaton
usw. werden die Grundlagen für einen Komikabend der Superlative sein!

 

Beginn 20.15 Uhr / Einlass ab 19.30 Uhr
Abendkasse € 18,- / Vorverkauf € 16,-

Kartenreservierungen ab sofort unter

kunst@freiraum-jenbach.at oder Telefon +43 699 12 36 97 29

Reservierte Karten können an der Abendkassa bis 19.45 Uhr zum Vorverkaufspreis abgeholt werden.
Freier Eintritt für Kinder & Jugendliche bis 18 Jahre & Junggebliebene ab 80....

_______________________________________________________________________________